Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter ImpressumX
X

21. Dezember

21.12.2018

Zünde dir heute eine Kerze an und lass dich von dem Märchen verzaubern

„Die Lichthelferin“

Es war einmal … kurz vor Weihnachten, um die Zeit der Wintersonnenwende. Die Sonnenstunden waren rar, die Dunkelheit gar übermächtig. Jeden Tag trat die Sonne erneut gegen das Dunkel der langen Winternächte an. Es schien, als ob sie ihren Kampf nicht gewinnen könnte, die Nächte wurden immer länger und an manchen Tagen, so hatte es den Anschein, wurde es gar nicht richtig hell.
Ein kleines mutiges Mädchen wollte der Sonne bei ihrem Kampf gegen die Dunkelheit helfen und stellte jeden Abend eine brennende Kerze in die dunkle Nacht. Damals gab es noch kein elektrisches Licht, und die Mutter schimpfte das Mädchen aus, als sie bemerkte, dass es fast schon den ganzen Kerzenvorrat aufgebraucht hatte und so die Familie an den kommenden Winterabenden im Dunklen sitzen würden. Nur noch eine Kerze war übrig, und auch diese kleine Lichtspenderin verwendete das Mädchen heimlich, um die Sonne mit ein bisschen Licht von der Erde aus zu unterstützen.
Die liebevollen Bemühungen des Mädchens blieben nicht unbemerkt. Die Sonne freute sich sehr, als sie sah, dass das Mädchen sogar die letzte Kerze für sie geopfert hatte. Und wirklich, die Unterstützungen hatte geholfen! Die Tage wurden wieder länger und die Sonne konnte ihren Kampf gegen die Dunkelheit doch noch gewinnen.
Als Dank für die Hilfe bekam das Mädchen von der Sonne die Gabe geschenkt, von innen heraus zu strahlen. Dieses Mädchen hatte die Sonne im Herzen und verstand es, auch andere Menschen zum Strahlen zu bringen.
Die liebe Sonne achtete zeit ihres Scheinens ganz besonders auf dieses Mädchen, das selbst in der dunkelsten Nacht die Hoffnung nicht aufgab und durch seinen kleinen persönlichen Beitrag mitgeholfen hatte, die Finsternis zu überwinden. Aus „Raunächte erzählen“ von Nina Stögmüller                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          


Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

MENÜ
 
 
 
Seminare & Workshops Alle anzeigen
Wir begleiten unsere Kunden
  • mit Vertrauen in ihr Potenzial und
  • Humor bei der Umsetzung
  • zu Leichtigkeit beim Wirtschaften
  • mit unserem Konzept: Zahlen + Zeit + Zufriedenheit.
 
 

Kontakt & Standort

Steuer.Beratung.Rieder

+43 6549 7911
oder +43 664 55 44 056
Hochfeld 241
A-5721 Piesendorf
 
office@steuerberatung-rieder.at

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Von Zell am See kommend:
Regionalbus 670 Richtung Krimml - Regionalbus 660 Richtung Kaprun Tauernkraft - Haltestelle: Fürth Kapruner Straße + Fußweg ca. 8 Minuten - Regionalzug Richtung Mittersill - Haltestelle: Fürth Kaprun Bahnhof + Fußweg ca. 10 Minuten

Von Mittersill kommend:
Regionalbus 670 Richtung Zell am See - Haltestelle: Fürth Kapruner Straße + Fußweg ca. 8 Minuten - Regionalzug Richtung Zell am See - Haltestelle: Fürth Kaprun Bahnhof + Fußweg ca. 10 Minuten
 
 

Newsletter Anmeldung

© Copyright 2018 Steuer.Beratung.Rieder